Return to site

Vier Wochen sind bereits Kompromiss

Heute hat die Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur des Nationalrates (WBK-N) den indirekten Gegenvorschlag zur Vaterschaftsurlaubs-Initiative angenommen und folgt damit der Ständeratskommission (SGK-S), die 2 Wochen Vaterschaftsurlaub vorgeschlagen hatte.
Nun ist die SGK-S gefordert, ein konkretes Projekt auszuarbeiten, das anschliessend in Vernehmlassung geht.
Der Verein «Vaterschaftsurlaub jetzt!» nimmt zur Kenntnis, dass das Parlament endlich die Notwendigkeit eines Vaterschaftsurlaubs anerkennt.
Klar ist aber, dass die Vaterschaftsurlaubs-Initiative mit 4 Wochen bereits ein Kompromiss ist.

4 Wochen Vaterschaftsurlaub wie sie die Volksinitiative «Für einen vernünftigen Vaterschaftsurlaub – zum Nutzen der ganzen Familie» fordert, sind absolut realisierbar – organisatorisch wie auch wirtschaftlich.
Organisatorisch, weil die 4 Wochen in einzelnen Tagen innerhalb eines Jahres nach Geburt des Kindes bezogen werden können und wirtschaftlich, weil den Kosten von maximal 420 Millionen Franken jährlich oder insgesamt 0,11 Lohnprozenten ein unglaublicher Return on Investment gegenübersteht.

Der indirekte Gegenvorschlag geht jetzt zurück in die Sozialkommission des Ständerats (SGK-S), die ein konkretes Projekt in die Vernehmlassung schicken wird.
Die Vaterschaftsurlaubs-Initiative ist zum heutigen Zeitpunkt noch nicht behandelt.

Mehr Informationen:

  • Adrian Wüthrich, Präsident Verein «Vaterschaftsurlaub jetzt!» und Präsident Travail.Suisse, Mobile: 079 287 04 93
  • Maya Graf, Vize-Präsidentin Verein «Vaterschaftsurlaub jetzt!» und Co-Präsidentin alliance F, Mobile: 079 778 85 71
  • Markus Gygli, Vize-Präsident Verein «Vaterschaftsurlaub jetzt!» und Präsident männer.ch, Mobile: 079 757 79 91
  • Philippe Gnägi, Vize-Präsident Verein «Vaterschaftsurlaub jetzt!» und Direktor Pro Familia Schweiz, Mobile: 079 476 29 47
All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly